Unsere Anlage
Nächste Termine
1. Kinderferiencamp
11. Juli
Anmeldung Clubturnier Erwachsene, Jugend und Kinder
31. Juli
Auslosung Clubturnier
05. August - 19:00 Uhr
Wilfried Frohberg (1940 - 2022)
Herren 75/I steigen in die Verbandsoberliga auf

Nachdem die Herren 75/I den LTTC Rot-Weiß Berlin in ihrem zweiten Spiel ebenso überraschend wie klar geschlagen haben, mussten sie sechs Wochen auf die Belohnung warten (und noch ein paar andere Spiele gewinnen). Dann war es endlich so weit. Am Dienstag besiegten sie den TSV Spandau 1860/II mit 6:0 und feierten den Aufstieg in die Verbandsoberliga. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft:

Michael Peglow, Hans-Jürgen Weiß, Peter Konrad, Karsten Oqueka, Rolf Wienecke, Berndt Höltge und Joachim Techlin.

Damen 60/1 sichert Klassenerhalt
Wir halten unsere Stellung in der Verbandsoberliga!
Christa.K., Christa H., Hannelore M. und Martina B. hatten heute ihr letztes Punktspiel in dieser Saison. Für den Klassenerhalt war es wichtig, dass wir mindestens ein Unentschieden erreichen wollen! Und wer sagt’s denn: Nach Ende der Einzel stand es bereits 4:0! Wir gewannen letztendlich 5:1 und waren natürlich glücklich!

Erste Herren gewinnen gegen Dresden-Blasewitz in der Ostl
Für Robert, Gerard, Theo, Blazej, Philip und Mannschaftsführer Joshua ging es am Sonntag um Alles. Nur der Sieger bleibt in der Ostliga. Und Dresden-Blasewitz kam in Bestbesetzung.

In der ersten Runde brachte uns Gerard mit 1:0 in Front. Doch dann spielten Joshua und Philip parallel. Bei Philip stand es auf Platz 1 im Match-Tiebreak 9:8, bei Joshua auf Platz 2 9:9. Doch Robert coachte Joshua zum 11:9 und gleichzeitig Philip zum 10:8. Nach der ersten Runde führten wir gegen Dresden-Blasewitz 3:0.

Zweite Runde mit Blazej an Eins glatt in zwei Sätzen zum 4:0. Aber Robert und Theo hatten den Ersten verloren. Doch Robert drehte das Ding mit letzter Kraft zum 10:6. 5:0!!! Klassenerhalt!!! Unfassbar!!! Die Freude unserer Jungs erkennt man - glaube ich - am Siegerbild unten. Endstand 6:3. Das nächste und neunte (!) Spiel findet nächsten Sonntag beim BSV statt.

Rot-Weiß ärgert Grün-Weiß
(Berlin) Mit dem Ziel Klassenerhalt in die Saison gestartet. Das war erreicht, bevor wir zum letzten Saisonspiel zu den Jungs vom BTTC Grün-Weiß nach Lichterfelde gereist sind. Doch wir wollten mehr. Den zweiten Platz nicht aus der Hand geben.

Dann die Schocknachricht. Lutz verhindert, Matze verletzt. Oh nein! Doch ein Team besteht aus mehr als sechs Spielern. Eine „jetzt-erst-recht“ Stimmung machte sich breit.

Mit einer 2:1 Führung gingen wir aus der ersten Einzel-Runde. Ingo und Carsten, der zum ersten Mal für uns im Einsatz war und in einem dramatischen Match im dritten Satz die Oberhand behielt, gewannen ihre Spiele. Jetzt lastete die Verantwortung auf Christian, Patrick und Henrik, der rechtzeitig wieder einsatzbereit war. Christian zeigte seine beste Saisonleistung im Einzel an Eins und gewann sicher in zwei Sätzen. Patrick unterlag in einem – wieder mal – engen Match zur möglichen 4:2 Führung. Wieder 3:3. Das kann doch nicht wahr sein.

Auch diesmal musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Und wie! Ingo und Carsten mit etwas Pech gegen zwei richtig gute Doppelspieler. Henrik und Jewgeni wuchsen über sich hinaus. Ersten Satz gewonnen, Zweiten verloren. Match-Tiebreak zum 4:4. Jaaaa: 10:6. Ausgleich und 4:4 in der Matchbilanz!

Jetzt hatten es die – fast unbesiegbaren – Christian und Patrick in der Hand. Ersten Satz sicher gewonnen. Zweiter Satz in der Verlängerung. 5:5, 6:5, Matchball Patrick. Es ist 20:29 Uhr. „Kommt, macht es“ wehte über den Platz. Nein, Einstand! Guter Aufschlag. Wieder Vorteil. Jetzt aber! Patrick zimmert eine krachende Vorhand unerreichbar auf die Seite des Gegners. 5:4 und Sieg!

Wir sind und bleiben Zweiter der Gruppe. Was für ein Erfolg dieses jungen Teams mit einem Durchschnittsalter von 52,3 Jahren. Jetzt erst mal in den wohlverdienten Urlaub, bevor schon wieder die Planungen für die zweite Saison in der Bezirksoberliga I beginnen. Oder doch Verbandsliga?

Endlich ein 5:4 zu unsere Gunsten!

Nachdem sich die Damen 40/1 bei den letzten Begegnungen jeweils mit einem 4:5 geschlagen geben mussten, konnten sich Alexandra, Nicole M., Nina, Claude, Nicole F. und Asanke dieses Mal mit einem 5:4 gegen den Tennisverein TeBe e.V. als Tabellenzweiter der Meisterklasse durchsetzen.

YEAH! 

Damen 30 sind Meister der Ostliga

Am Samstag spielten unsere Damen 30 in Leipzig um die Ostligameisterschaft. Vor dem letzten Doppel mit Agata und Nadine stand es bei 35+ °C 4:4. Spannender gehts nimmer. Agata und Nadine behielten die Nerven und holten den fünften Punkt mit 6:3 & 6:4. Wir gratulieren Alexandra, Agata, Nicole, Kathrin, Sylwia, Nadine und Anne. Und bedanken uns bei Micha, Malte, Dieter und Roland.

Im September spielen wir dann um den Aufstieg in die Regionalliga, aber vorher gibts erst die Meisterschale!!!

Heimspiel der Damen 50/1 gegen Blau-Gold Steglitz
Erst Temperaturen über 30 Grad, dann größere Regenpause. Die großen Pfützen aber schnell versickert, die Plätze einfach toll.

Nach den ersten drei Einzeln stand es 1:2 (Imke gewann gegen starke Gegnerin knapp 10:8 im Matchtiebreak). In der zweite Runde der Einzel dann alle Spiele gewonnen.

Das zweite Doppel mit Ines und Maja machte den Sieg klar. Endstand zu später Stunde dann 5:4. Große Freude bei Ines, Imke (nur Einzel), Stefanie, Katharina, Maja, Maria (nur Doppel) und Jutta.

Damit ungeschlagen Tabellenführung am vorletzten Spieltag der Verbandsoberliga.
Erfolgreiches erstes Potsdamer LK Turnier 2022 macht Lust auf mehr
Nach längerer Pause fand am 11. Juni wieder einmal ein  LK Turnier 2022 auf unserer schönen Anlage statt. Bei sonnigem Wetter und mittlerweile unter Palmen kämpften 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Berlin und Brandenburg in sechs Altersklassen von früh morgens bis in die späten Abendstunden um die begehrten LK Punkte. Auch zwei Spieler aus dem Badischen Tennisverband konnten der Turnierleiter und Neu-Potsdamer Christian Kummert und PTC Sportwart Tobias Weiler auf der Anlage begrüßen. Das Fazit der beiden fällt überaus positiv aus: „Obwohl wir uns erst relativ kurzfristig zu diesem Turnier an einem verbandsspielfreien Samstag entschieden haben, waren die Konkurrenzen schnell ausgebucht. Diese positive Resonanz freut uns sehr."

Da auch beim Tennis nach dem Spiel schon vor dem Spiel ist, wird diese Saison gerade vor dem Hintergrund der positiven Resonanz auf das erste LK Turnier ein weiteres LK Turnier für alle Spielstärken in Potsdam folgen, und zwar am Samstag, 30. Juli 2022! Die Anmeldefrist beginnt am 20. Juni. Anmeldungen  sind wie üblich über „mybigpoint" möglich.

Wir freuen uns auf eine starke Potsdamer Beteiligung und begrüßen Euch gerne am 30. Juli !!!


   1 / 58