Unsere Anlage
Nächste Termine
3. Arbeitseinsatz
24. Oktober - 10:00 Uhr
4. Arbeitseinsatz
07. November - 10:00 Uhr
Weihnachtssingen
03. Dezember - 18:00 Uhr
LK Single-Race Top 5
#1 Clausen Christian (LK 16)
1505 LK-Punkte (RACE-Position: 948)
#2 Winkler Katharina (LK 20)
1495 LK-Punkte (RACE-Position: 968)
#3 Sardarov Natella (LK 16)
1375 LK-Punkte (RACE-Position: 1240)
#4 Drewelow Carlo (LK 17)
1345 LK-Punkte (RACE-Position: 1318)
#5 Dietzmann Katrin (LK 17)
1200 LK-Punkte (RACE-Position: 1753)
Der Wille war stark, doch die Bänder waren schwach...
Am 12.9. ging unsere Damen 30/2 Frauschaft gegen die SV Berliner Brauereien zu Werke. Freundlich und Fair gaben sich die Gegner, doch hatten sie die Aufstellung so stark organisiert, dass unsere Damen schnell ins Schwitzen kamen-nein, vor dem Spiel wurde dem Namen der Prosecco-Truppe nicht ausgiebig gehuldigt! Und auch die Brauerei-Mädels waren anscheinend nüchtern.
Schwer damit beschäftigt, Trainer Olaf stolz zu machen, trotzen sie immerhin 2 Spiele dieses harten Kampfes den übermächtigen Gegnern ab. Doch trotz dieses heldenhaften Einsatzes, war das Schicksal nicht auf unserer Seite.
2 Bänder rissen und wir mussten uns mit einem 2:7 geschlagen geben. Da konnte es nur noch heißen: Prost!
Mit dabei waren: Kathleen, Fanny, Ines, Alex, Janina und Coco.
Aufstiegsspiel der 1. Damen
Satz zurück + Spiele hinten & 1 Ass von unten = Sieg
Zu Gast bei den sympathischen Jungs vom TC Gelb-Weiß Falkensee, ein Stelldichein mit Spannung, Überraschung, Verhandlung & Wendungen wie es nur das Filzspiel schreiben kann. Das Chris (tian, toph & topher) Trio sicherten im Einzel die ersten 3 Punkte in ihrer gelassen, gelangweilt & geladenen Manier - die drei anderen Partien waren ganz ganz großes Tennis, klare Dominanz 6:3 5:2 & dann leider totale Demenz oder mental schon im Shower Tower - der letzte Punkt sollte leider nich gelingen.

Dann unser Sieger der Herzen - biss sich die Milchzähne am furios spielenden Trainer aus, 1:6, 1:2, 0:40 & 2. Aufschlag dann die perfide ;-) Idee von unten zu servieren, er ist kurz, er ist kürzer - unerreichbar für den sympathischen Marco der sich beim Antritt ein Muskelfaser in der Wade riß. USCHY aka Too Short holt den Punkt durch Aufgabe, man munkelt er hätte die physiomotorische Schwäche gerochen.

Insgesamt ein 7:2 nach verflixten Verhandlung über die Konstellation zum Doppel, ein wunderbares Essen & der Duft nach Aufstieg rundeten den Besuch bei unseren Nachbarn genüsslich ab - Wir bedanken uns bei Marcus (Ex Veteran des TCF) & Maxi für den Beistand auch wenn sie nicht bei jedem Spiel zuschauen durften ;-) aber ganz besonderen Dank an unsere Protagonisten Antonio, Cläuschen, Chris, Christoph, Jan Paul & nicht zu vergessen Prinz Too Short ;-) Kevin.
Bei den Sutos‘1917 hängen die Netze heute auf Halbmast
Unsere Damen 40/3 siegten am letzen Samstag erneut. Diesmal gegen die sehr starken Gegnerinnen der Sutos‘1917. Nachdem es nach den Einzeln 3:3 stand, gaben unsere Damen 40/3 bei den Doppeln wirklich ALLES. Bei unserem ersten Doppel musste sogar das Netz dran glauben, so sehr legten sie sich ins Zeug bzw. ins Netz. Mit dabei bei diesem phänomenalen 5:4 Sieg und einem zerstörten Netz: Sarah, Katrin, Stephanie, nochmal Katrin, Jocelyne und Leanne.
PTC-Clubkollektion - Abverkauf aufgrund Kollektionswechsel
Liebe Mitglieder,

vor zwei Jahren haben wir uns entschlossen ein einheitliches Outfit für alle Mannschaftsspieler zu empfehlen, die Wilson Clubkollektion mit verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten für jung und alt.

Turnusmäßig steht ein Kollektionswechsel an, so dass diejenigen, die bislang noch keine Spielkleidung haben, sich kurzfristig eindecken sollten. Als zuverlässigen Partner, der auch die Beflockung im einheitlichen Standard übernimmt, haben wir die SPORTTASCHE in Kleinmachnow ausgewählt. Inhaberin ist Anne Krause, die Euch  gerne berät.

Aufgrund des Kollektionswechsels lösen wir auch unsere Musterkollektion auf. Es gibt für Jugendliche und Erwachsene diverse Größen der Kollektion ab kommender Woche mit einem Rabatt von 50% auf die UVP. Sofern einzelne Teile noch nicht beflockt sind, wendet Euch bitte an Anne von der SPORTTASCHE.

Bei Interesse wendet Euch gerne an Heike im Sekretariat.

Wunderschöne Spätsommertage wünscht Euer Vorstand!
1. Herren weist die Weißen Bären aus der Nachbarschaft in die Schranken
  

Am vergangenen Wochenende waren unsere 1. Herren beim TC Weiße Bären Wannsee zu Gast.

Für uns spielten Blazej, Alejandro, Marcel, Pawel, Patrick und Mats. Es wurde das erwartet schwere Spiel.

Nach der 1. Runde lagen wir mit 1:2 zurück, wobei Alejandro mit einer weiteren überzeugenden Leistung gewinnen konnte.

In der 2. Runde konnten dann Blazej, Marcel und Patrick ihre Spiele gewinnen, wodurch wir in einer relativ komfortablen Situation vor Beginn der Doppel waren.

In den Doppeln spielten Blazej und Alejandro, Marcel und Pawel sowie Mats und Patrick.

Alle drei Paarungen wussten dabei zu überzeugen und konnten ihre Matches gewinnen, so dass am Ende ein 7:2 für den PTC auf dem Papier stand.

Showdown der Herren 30/1 gegen TC Blau-Gold Wuhlheide mit erfolgreichem Ende
Am vergangenen Sonntag kam es also zum Duell der bisher einzigen ungeschlagenen Teams in der Gruppe C der Verbandsliga. Es ging um nicht weniger als die Vorentscheidung um den Aufstieg in die Verbandsoberliga.

Dabei konnte auch die Hiobsbotschaft um den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Martin die Entschlossenheit des PTC nicht brechen. Die erste Runde der Einzel sollte aber bereits schnell die Motivation der Gastgeber aus Wuhlheide zeigen. Während Georg mit tadelloser grundsolider Leistung den ersten Punkt für den PTC einfahren konnte, mussten sich Marcus (trotz größtem insbesondere läuferischem Einsatz) hauchdünn 8:10 im Matchtiebreak sowie Cläuschen geschlagen geben.
Nachdem es also mit einem 1:2 Rückstand in die zweite Runde der Einzel gehen sollte, konnte der PTC dann aber bereits die Weichen auf Sieg stellen. Mit klaren und überzeugenden Siegen von Patrick an eins (spielerisch das wohl beste Match des Tages, welches den zahlreichen Zuschauern auf der Anlage präsentiert wurde), Christoph und Max (die ihren Gegnern jeweils keinen Hauch einer Chance gaben) ging es schon mit komfortabler Führung von 4:2 in die Doppel.
Nach intensiver Diskussion - auch um möglichst unabhängig von der Doppelaufstellung der Wuhleidener zu sein - stellten wir die Doppel so auf, dass wir drei realistische Möglichkeiten zu drei weiteren Punkten haben sollten. Diese Taktik sollte dann auch voll aufgehen: Sowohl Patrick/Georg als auch Christoph/Max und Marcus und Cläuschen siegten, so dass am Ende ein ebenso verdienter wie überzeugender 7:2 Sieg steht.
Die Vorentscheidung über den Ausgang der Saison sollte mit diesem tollen Sonntag in sportlich sehr fairer Atmosphäre in großartiger - teilweise fussballstadionähnlicher - Stimmung gefallen sein. Zur Freude des Teams wusste auch die super nette Gastronomie in Wuhlheide mit mehrfach frisch gebrühtem Kaffee, selbstgemachtem Apfelkuchen (alles kostenfrei) und zum Abschluss Hackbraten zu gefallen. In drei Wochen steht noch das letzte Spiel gegen Wilmersdorf an - mit einer auch nur annähernd so starken und mannschaftlich geschlossenen Leistung, sollte auch diese Hürde genommen werden, so dass es am Ende der Saison tatsächlich heißt Aufsteiger in die Verbandsoberliga. Glückwunsch zu dieser sauberen Leistung Männer!!
Damen60 siegen erneut!
Am Dienstag, den 01.09.2020, spielten wir in der Verbandsoberliga gegen FVT Heilandsweide. Nach spannenden und fairen Spielen
gewannen wir mit 5:1.

In den Einzeln waren Martina Berg, Christa Helmke und Christa Krick erfolgreich. Hannelore Masche verlor knapp im Tiebreak.

In beiden Doppeln waren wir auch erfolgreich. Unser nächstes Heimspiel findet am 08.09.2020 gegen Sutos 1917 statt.

Ein rundum erfolgreiches Wochenende der Potsdamer Tennis-Jugend (m)
Das U18 Spitzenspiel in der BOL I zwischen den noch ungeschlagenen Mannschaften von Weiße Bären Wannsee III und dem PTC Rot-Weiß haben die Jungs aus Potsdam klar mit 5:1 für sich entschieden. Damit grüßt die 1. Mannschaft der U18 m auch nach dem 3. Spieltag von der Tabellenspitze.

Die U15.1 m bleibt in der VOL ebenfalls in der Erfolgsspur. Nach einem 6:0 in der Vorwoche gegen die Weiße Bären Wannsee gewann die Potsdamer Jungs am Sonntag 6:0 gegen den Hermsdorfer SC und liegen nunmehr in der Tabelle hinter den starken Teams vom SCC II und BTC Grün-Gold auf dem 3. Platz.

Bei den ebenfalls am Wochenende ausgetragenen Jugend-Regionalmeisterschaften Süd-Brandenburg standen mit Lennard Nippe und Rian Streibel gleich 2 Jungs aus unserem Verein im Endspiel der Konkurrenz U12m. Im Finale setzte sich Lennard gegen den 1 Jahr jüngeren Rian durch und holte sich den Titel.

Der PTC Rot-Weiß gratuliert allen Spielern zu ihren Erfolgen und freut sich über das Engagement und die sehr guten Ergebnisses seiner Nachwuchsspieler.
   1 / 41