Unsere Anlage
Nächste Termine
Pfingstschleifchenturnier & Neumitgliederempfang
31. Mai - 11:00 Uhr / fällt aus
WTA-Rasenturnier LTTC Rot-Weiß e.V.
13. Juni / fällt aus
erstes Kinder-Feriencamp
29. Juni - 08:00 Uhr
LK Single-Race Top 5
#1 Clausen Christian (LK 16)
1000 LK-Punkte (RACE-Position: 454)
#2 Winkler Katharina (LK 20)
955 LK-Punkte (RACE-Position: 521)
#3 da Fonseca Aguiar Amaral Leticia (LK 22)
930 LK-Punkte (RACE-Position: 583)
#4 Afandieva Sofiya (LK 1)
815 LK-Punkte (RACE-Position: 840)
#5 Sardarov Natella (LK 16)
780 LK-Punkte (RACE-Position: 958)
Weitere Lockerungen - Gruppentraining & Doppel möglich
Gemäß der Aktualisierung der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV) vom 8.5.2020 und der diesbezüglichen Mitteilung der Stadt Potsdam ist - gemäß Paragraph 6 (1) Punkt 2 der neuen Eindämmungsverordnung - der kontaktfreie Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport unter freiem Himmel ab dem 15.5.2020 wieder erlaubt.

Dementsprechend können wir ab heute wieder Doppel spielen und 
es darf auch wieder in Gruppen trainiert werden.

Bitte beachtet weiterhin die zuvor kommunizierten Abstands- und Hygieneregeln auf unserer Anlage. Weiter geschlossen bleiben müssen Dusch- und Umkleideräume, Toiletten sind wie bisher zugänglich.

Wieder geöffnet ist ab heute auch das Alberti mit eigenen, den Vorschriften entsprechenden, Nutzungsregeln.

Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden und melden uns sobald es weitere relevante Änderungen gibt.

Viel Spaß und bleibt gesund!

Euer Vorstand
Ausnahmegenehmigung erteilt - Tennisspielen möglich!
Liebe Mitglieder,

wir haben heute die Ausnahmegenehmigung der Stadt erhalten. Vielen Dank all den Mitgliedern, die sich an den verschiedensten Stellen engagiert und schlußendlich mit dazu beigetragen haben, dass nun doch eine schnelle Entscheidung möglich wurde!

Die Stadt weist darauf hin, dass die Ausnahmegenehmigung zunächst bis zum 8. Mai 2020 Gültigkeit hat und derzeit keine Prognose für die Zeit danach gegeben werden kann.

Voraussetzung für die Erteilung der Genehmigung ist das Einhalten der bereits kommunizierten Regeln, die wir hier nochmals beifügen. Die Nichteinhaltung der Regeln kann dazu führen, dass die Tennisanlage seitens der Behörden erneut geschlossen wird. Bitte haltet Euch daher an diese Regeln!
ALLGEMEIN
  1. Haltet Euch an die ausgehängten Regeln und Anweisungen der Platzwarte!
  2. Die Tennisanlage darf ausschließlich zur Ausübung des Tennisspiels nach vorheriger Buchung eines Platzes betreten werden (Ausnahme: Abholung von bestellten Speisen im Alberti)!
  3. Das Betreten der Anlage bei Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist nicht gestattet!
  4. Kein Verweilen auf der Tennisanlage (Sitzgruppen, Terrasse, Spielplatz etc. sind gesperrt)!
  5. Social Distancing: Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen ist einzuhalten (kein Begrüßen, Handshake etc.!)
  6. Insbesondere vor und nach dem Tennisspiel strenge Einhaltung der Hygieneregeln (z. B. gründliches Händewaschen); die Regeln hängen im Club aus.
  7. Umkleiden/ WC: WC-Nutzung ist möglich / Duschen nicht möglich / Umziehen nur im Notfall - bitte möglichst spielfertig auf der Anlage erscheinen!
  8. Wir empfehlen Sportsfreunden, die einer Risikogruppe gemäß RKI (Robert-Koch-Institut) angehören zum Eigenschutz von einem Besuch der Anlage ggf. Abstand zu nehmen oder sich zumindest das ggf. erhöhte Risiko bei der Ausübung des Tennissports bewusst zu machen.
  9. Das Alberti bietet einen "Corona-conformen" Außer-Haus-Verkauf zum Mitnehmen an. Die Speisen und Getränke dürfen nicht auf der Tennisanlage konsumiert werden. Bitte informiert Euch direkt bei Jan Wienert.
TENNISSPIEL
  • Es sind ausschließlich Einzelspiele zulässig, Doppel oder Mixed sind nicht gestattet.
  • Gruppentraining findet vorerst nicht statt. Bitte sprecht Euch mit dem Trainer ab, welchen Modus ihr für das Training wählt (z. B. jeweils 2 Spieler).
  • Einzeltraining (2) mit Trainer (1) ist zulässig, sofern der Trainer seitlich außerhalb des Spielfelds platziert ist. Gleiches gilt für die Trainigszeiten der Mannschaften.
  • Die Tennishalle bleibt gesperrt.
  • Gastspieler sind derzeit nicht zugelassen, bzw. können im Einzelfall nur mit einem Mitglied spielen.
  • Bitte beachtet, dass der Tennisball ein potentieller Überträger von Viren sein kann. Achtet darauf den Ball möglichst frei von Kontamination zu halten (Schweiß, Husten etc.) und achtet darauf nicht mit den Händen das Gesicht zu berühren! Nach dem Spiel umgehend gründlich die Hände mit Seife waschen.
  • Fairplay: Bitte beachtet, dass die Plätze in den nächsten Wochen aufgrund der Beschränkung auf Einzel übermäßig frequentiert sein könnten. Es wäre daher schön, wenn alle Mitglieder eine Spielmöglichkeit erhielten und nicht einige wenige Spieler jeden Tag die Plätze vorab belegen. Viele arbeiten derzeit im Homeoffice, nutzt daher auch die Vormittags- oder Mittagsstunden zum Spielen!
Viel Freude bei den ersten Schlägen unter besonderen Umständen! Drücken wir die Daumen, dass dies eine einmalige Unterbrechung der Sommersaison war.

Euer Vorstand
Abstand von 20m reicht nicht - bemerkenswerte Prioritätensetzung der Stadt Potsdam
Liebe Mitglieder,

leider können wir Euch auch heute an dieser Stelle nicht das von uns allen erwartete Ergebnis unseres Antrags an die Stadt Potsdam präsentieren.

Obwohl der PTC bereits vor dem Kontakt mit der Stadt Potsdam ein durchdachtes Hygienekonzept aufgestellt und umgesetzt hatte, haben wir seitens der Stadt die (ausschließlich telefonische) Information erhalten, dass uns der Spielbetrieb nicht genehmigt wird, da man keine Ausnahme unter den Vereinen machen möchte. Damit handelt die Stadt Potsdam nicht nur entgegen den Empfehlungen des Landes Brandenburg, sondern außerdem anders als unser Umfeld (Berlin, Kleinmachnow, Werder…), wo bereits Tennis gespielt werden darf. Kleinmachnow und Werder haben die Ausnahmegenehmigung vom Landkreis Potsdam-Mittelmark erhalten.

Die Begründung, dass man keine Ausnahme unter den Vereinen machen möchte, zeigt, dass man bei dieser Entscheidung gegen den Tennissport nicht von sachlichen Argumenten geleitet wurde, sondern vielmehr stadtpolitische Interessen im Vordergrund standen.

Es gibt rein sachlich betrachtet keinen Grund das Tennisspiel, mit einem Abstand von in der Regel 15 - 25 Metern, zu untersagen. Unser Konzept sieht vor, dass ein Social Distancing gewährleistet ist, dass noch weitgehender ist, als dass von Individualsportarten wie Joggen im Park.

Wir hätten uns als Vorstand niemals vorstellen können, dass in der heutigen Zeit derart fehlgeleitete und singulär stehende Entscheidungen getroffen werden können. Dies wirft einen besorgniserregenden Schatten auf die Potsdamer Verwaltungslandschaft, deren Handeln an dieser Stelle exemplarisch eine Ursache für Politikverdroßenheit in Potsdam aufzeigt.

Der Vorstand wird weiter über Land, Stadt und Presse Einfluss nehmen und alles daran setzen diese Fehlentscheidung korrigieren zu lassen.

Wir möchten an dieser Stelle noch erwähnen, dass wir uns vollkommen darüber im Klaren sind, dass unser Anliegen im Verhältnis zu anderen coronabedingten Einschränkungen und Krisensituationen zurücktritt. Andererseits wäre eine Genehmigung aber mit einem Federstrich erledigt und 600 Potsdamer könnten nach Wochen des Stillstands wieder ihrem Sport nachgehen.

Hier noch der Link zur aktuellen Veröffentlichung der Stadt: https://www.potsdam.de/ausnahmegenehmigung-fuer-vereinssport-nur-einzelfaellen-moeglich

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Euer Vorstand
Tennisanlage vorübergehend geschlossen!
Liebe Mitglieder,

leider mussten wir gestern, Freitag 24. April, unsere Tennisanlage auf Anweisung des Ordnungsamts nochmals schliessen. 

Allerdings sind wir guter Dinge, dass diese Schließung nur vorübergehender Natur ist, da es grundsätzlich keine sachlichen Argumente gegen eine erneute Öffnung der Anlage geben dürfte. Wir haben sehr weitgehende Maßnahmen zur Vermeidung einer Verbreitung von Covid-19 getroffen, an die Mitglieder kommuniziert, streng überwacht und konnten auch in den vergangenen Tagen keine Verstöße dagegen feststellen. Vielen Dank für die Disziplin!

Den Behörden wurden alle notwendigen Formalitäten zur Verfügung gestellt, die nun wohlwollend geprüft werden.

Sobald die Freigabe erteilt wird, werden wir Euch unterrichten.

Sportliche Grüße 

Der Vorstand
Verbindliche Regeln zur Ausübung des Tennissports ab 20. April 2020 (Corona-Regeln)
Liebe Mitglieder,

entsprechend den Beschlüssen des Landes Brandenburg vom 17.4.2020 (https://go.shr.lc/3akCENN) kann ab dem 20. April 2020 der Spielbetrieb eingeschränkt starten.

Wie bereits avisiert, hat der Vorstand heute die - für eine Öffnung der Tennisanlage notwendigen - 
verbindlichen Regeln besprochen und verabschiedet. Die Nichteinhaltung der Regeln kann dazu führen, dass die Tennisanlage seitens der Behörden geschlossen wird. Bitte haltet Euch daher an diese Regeln!
Allgemein
  1. Haltet Euch an die ausgehängten Regeln und Anweisungen der Platzwarte!
  2. Die Tennisanlage darf ausschließlich zur Ausübung des Tennisspiels nach vorheriger Buchung eines Platzes betreten werden (Ausnahme: Abholung von bestellten Speisen im Alberti)!
  3. Das Betreten der Anlage bei Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist nicht gestattet!
  4. Kein Verweilen auf der Tennisanlage (Sitzgruppen, Terrasse, Spielplatz etc. sind gesperrt)!
  5. Social Distancing: Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen ist einzuhalten (kein Begrüßen, Handshake etc.!)
  6. Insbesondere vor und nach dem Tennisspiel strenge Einhaltung der Hygieneregeln (z. B. gründliches Händewaschen); die Regeln hängen im Club aus.
  7. Umkleiden/ WC: WC-Nutzung ist möglich / Duschen nicht möglich / Umziehen nur im Notfall - bitte möglichst spielfertig auf der Anlage erscheinen!
  8. Wir empfehlen Sportsfreunden, die einer Risikogruppe gemäß RKI (Robert-Koch-Institut) angehören zum Eigenschutz von einem Besuch der Anlage ggf. Abstand zu nehmen oder sich zumindest das ggf. erhöhte Risiko bei der Ausübung des Tennissports bewusst zu machen.
  9. Das Alberti bietet einen "Corona-conformen" Außer-Haus-Verkauf zum Mitnehmen an. Die Speisen und Getränke dürfen nicht auf der Tennisanlage konsumiert werden. Bitte informiert Euch direkt bei Jan Wienert.
Tennisspiel
  • Es sind ausschließlich Einzelspiele zulässig, Doppel oder Mixed sind nicht gestattet.
  • Gruppentraining findet vorerst nicht statt. Bitte sprecht Euch mit dem Trainer ab, welchen Modus ihr für das Training wählt (z. B. jeweils 2 Spieler).
  • Einzeltraining (2) mit Trainer (1) ist zulässig, sofern der Trainer seitlich außerhalb des Spielfelds platziert ist. Gleiches gilt für die Trainigszeiten der Mannschaften.
  • Die Tennishalle bleibt gesperrt.
  • Gastspieler sind derzeit nicht zugelassen, bzw. können im Einzelfall nur mit einem Mitglied spielen.
  • Bitte beachtet, dass der Tennisball ein potentieller Überträger von Viren sein kann. Achtet darauf den Ball möglichst frei von Kontamination zu halten (Schweiß, Husten etc.) und achtet darauf nicht mit den Händen das Gesicht zu berühren! Nach dem Spiel umgehend gründlich die Hände mit Seife waschen.
  • Fairplay: Bitte beachtet, dass die Plätze in den nächsten Wochen aufgrund der Beschränkung auf Einzel übermäßig frequentiert sein könnten. Es wäre daher schön, wenn alle Mitglieder eine Spielmöglichkeit erhielten und nicht einige wenige Spieler jeden Tag die Plätze vorab belegen. Viele arbeiten derzeit im Homeoffice, nutzt daher auch die Vormittags- oder Mittagsstunden zum Spielen!
Wir sind uns bewußt, dass unsere Tennisfamilie nicht ausschließlich vom reinen Tennispiel lebt, sondern der gesellschaftliche Austausch einen ebenso hohen Stellenwert hat. Umso mehr bedauern wir, dass wir nun einige "sterile Wochen" vor uns haben, die die Geselligkeit vermissen lassen werden.

ABER, das Glas ist halb voll: Uns geht es gut, wir dürfen unseren geliebten Sport ausüben, damit gehören wir einer priviligierten Minderheit an. Andere Mannschaftssportarten wie Fußball sehen derzeit kein Licht am Horizont. Es ist daher umso wichtiger, dass wir die o. g. verbindlichen Regeln einhalten und keinen Anstoß bei Dritten erregen.

In der kommenden Woche werden sich die Verbandsfunktionäre des TVBB Gedanken zum Mannschaftsspielbetrieb machen. Wir halten Euch informiert.

Viel Freude bei den ersten Schlägen unter besonderen Umständen!

Euer Vorstand
Es bewegt sich etwas in Tennis-Deutschland!
Liebe Mitglieder,

nach langen Wochen verordneter Corona-Lethargie hat der Brandenburger Landtag am heutigen Freitag erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen beschlossen. Das Erfreuliche: Tennis wird beispielhaft als Sportart genannt, die aufgrund des kontaktlosen Spiels ermöglicht wird, sofern die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln gewährleistet wird. 

Der Vorstand wird sich an diesem Samstag beraten, um die Umsetzung und Einhaltung der Regeln für unseren Verein festzulegen. Ziel wird es sein am kommenden Montag den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. 

An dieser Stelle möchten wir uns für Eure Geduld und Unterstützung in dieser nicht ganz einfachen Zeit bedanken. Insbesondere auch dafür, dass ihr dem Verein die Treue gehalten und gemeinsam mit uns der Wiedereröffnung entgegen gefiebert habt. 

Wer Lust hat, kann in der kommenden Sommersaison vielleicht mal die ein oder andere Einzelstunde bei einem unserer Trainer buchen, denen ja nun einige Wochen an Einnahmen weggebrochen sind. 

Wir werden Euch über die Eröffnungsmodalitäten hier auf der Website auf dem Laufenden halten und schon jetzt um strenge Einhaltung der zunächst geltenden "Corona-Regeln" bitten, um den Spielbetrieb nicht zu gefährden. Hierzu werden vermutlich den ganzen Sommer Einschränkungen hinsichtlich der Nutzung von Gastronomie und sanitären Anlagen gehören.

Sportliche Grüße 

Euer Vorstand
Bleibt fit! Sportanleitungen für Zuhause
Auch wenn wir aktuell ohne Tennis leben müssen, gibt es zahlreiche Videos und Sporttutorials mit Empfehlungen, damit man fit bleibt. Wir haben Euch einige Tipps zusammengestellt:


Das war unser letzter Eintrag und wir hoffen, unsere Zusammenstellung hat euch nicht nur gefallen, sondern auch ein bisschen abgelenkt. Die Vorfreude auf Tennis ist bei uns jedenfalls gestiegen!

Alles Gute und bleibt gesund, eure Sportwarte Christoph und Georg
Toilettenpapier-Challenge
Mit einem Tennisball jonglieren kann jeder, aber mit Toilettenpapier?! Zahlreiche Tennisprofis machen mit bei der Challenge und jonglieren mit Toilettenpapierrollen um die Wette. Versucht ihr es doch auch uns sendet uns euer Video dazu. Die Profis gibt’s hier:
http://baseline.tennis.com/article/88071/toilet-paper-challenge-rublev-khachanov-errani-jabeur-gavrilova?jwsource=cl
und:
https://www.eurosport.de/tennis/stayathomechallenge-monfils-halep-pospisil-jonglieren-klopapierrolle_sto7709948/story.shtml

Weitere lustige Videos zum Schmunzeln, Lachen und Nachmachen:
   1 / 36