Unsere Anlage
  • Die Jüngsten spielen groß auf!
    Am vergangenen Wochenende fanden die alljährlichen Bezirksmeisterschaften auf unserer Anlage statt. Wie jedes Jahr spielte die männliche U11- und U12-Jugend auf der Potsdamer Asche um die Chance, sich für die Verbandsmeisterschaften des TVBB zu qualifizieren. Etwa 35 Spieler folgten dem Aufruf nach Potsdam, darunter auch einige Kinder aus unserem Verein, von denen sich Rafael Behr in der zweiten Runde knapp gegen den an Nummer 2 gesetzten Luk Benno Gronau im MTB geschlagen geben musste. Bei herrlichstem Sonnenschein errungen Miguel Bretag (U11) und Artem Lyapshin (U12) jeweils ihre Turniersiege. Auch unsere etwa 15 Potsdamer Junioren/Juniorinnen beglückwünschen wir zur Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften.

    Der gesamten Jugend weiterhin eine erfolgreiche Sommersaison.
  • Kunst meets Tennis
  • Fernsehreifer Auftritt der 30/2
    Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte unsere 30/2 (Robert, Michal, Philipp, Thomas, Oleg, Lars) das Match gegen den "TC im RBB" BW Westend für sich entscheiden. Mit einem 6:3 im Gepäck und voller Freude über den schönen Tag und die tolle Gastfreundschaft von Blau-Weiß ging es für uns erst am Abend wieder gen Potsdam.
  • Punktspiel Damen 50
    Unsere Mannschaft der Damen 50 bestritten am Samstag (12.05.) in komplett neuer Besetzung ihr erstes Punktspiel. Leider konnten sie das Auswärtsspiel in Kleinmachnow nicht „nach Hause holen“, schauen aber dennoch positiv zu den nächsten Spielen und kämpfen weiter! Hey ho let‘s Go ;)
  • Und schon wieder ein Sieg

    Diesmal 5:4 auswärts gegen Sutos. 3:3 nach den Einzel und dann haben Stefanie und Nicole m. Den vierten Punkt geholt. Katharina na und Kathleen haben 8:10 im Match tiebreak verloren. Dann konnten Nicole f. Und Claude den entscheidenden Punkt holen 6:4 und 6:2. das war ein Mega-Doppel. Weiter so!
  • 1. Herren verliert knapp gegen Favoriten
    Bei schönstem Feiertagswetter musste die 1. Herrenmannschaft beim
    Staffelfavoriten Grunewalder TC antreten. Die Aufstellung der Gastgeber lies ein
    schweres Punktspiel unseres Teams erwarten. Sie traten mit 2 polnischen Spielern
    an Position 1 und 2 an. Kevin erkämpfte sich immerhin 0:6 1:6 gegen einen mehr
    als starken Gegner. An Position 2 zeigte Flo wieder einmal was er am Besten
    kann, laufen laufen und laufen. Gegen das 17 jährige Nachwuchstalent wehrte er
    sich beachtlich und musste sich nach harten Kampf mit 2:6 2:6 geschlagen geben.
    Nicht einfacher erwischte es Georg. Gegen einen sehr sicheren und variablen
    Gegner musste sich Georg 0:6 0:6 geschlagen geben. Mindestens einen Punkt hätte
    er aber verdient gehabt. An 4 spielte unser clubeigener Roger (auch Patrick
    genannt). Nach mehr als 2 Stunden mit teils langen ansehnlichen Ballwechseln
    musste er seinem Gegner 6:7 5:7 die Oberhand lassen. Deutlich besser lief es für
    Mats, der seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance beim 6:0 6:0 lies. An 6
    durfte diesmal MF Christoph ran und erkämpfte sich einen knappen 6:1 6:7 10:5
    Sieg. Nach Einzeln stand es dadurch 2:4.

    Bei den Doppeln waren Kevin und Georg im 1. Doppel als Kanonenfutter gegen die
    zwei Polen leider auf verlorenen Posten und mussten sich deutlich geschlagen
    geben. Flo und Mats zeigten mal wieder, dass sie das wahrscheinlich beste Doppel
    beim PTC sind und siegten 6:3 7:5. Christoph und Patrick gewannen nach leichten
    Leistungseinbruch im 2. Satz noch mit 6:2 3:6 11:9. Trotz der 4:5 Niederlage war
    es ein starker Auftritt unserer 1. Herrenmannschaft.
  • Wieder ein Sieg für die ersten Damen 40
    7:2 gegen Grunewalder TC auf heimischer Anlage. Kathleen mit Katharina und Nicole M. mit Stefanie machten im Doppel kurzen Prozess mit 6:0 und 6:1. Claude und Nicole F. holten den siebten Punkt. Glückwunsch.
  • Herren 50/1 und 50/2
    Am 1.5. fand das Punktspiel unserer Herren 50/1 gegen unsere Herren 50/2 in der Meisterschaftsklasse vor heimischem Publikum statt. Die Herren der 50/1 konnten sich erwartungsgemäß mit 7:2 durchsetzen, spannende Spiele waren es dennoch, 2 Spiele wurden erst im Match-Tie-Break für die 50/1 entschieden.

    Zum 06.05. hat die 50/1 nur knapp mit 5:4 gegen den Tennis Verein Preussen verloren, ein Widerspruch beim Tennisverein wegen eines strittigen Matchballes wurde beim Tennisverband eingereicht und könnte noch zur Gesamtergebniskorrektur führen.
    Die 50/2 musste sich gegen den Hermsdorfer Sport-Club nach zähem Ringen mit 2:7 geschlagen geben.
  • Herren 40, 3 verliert auswärts

    Die Herren 40, 3 haben gegen den Vfv Spandau leider deutlich mit 9:0 auswärts verloren.

    Kopf hoch Jungs! Weiter gehts!
   1 / 15